Einstellungen

Filzkurs mit feiner Merinowolle

Dienstag, 29.12.2020  11:00

Dieser Kurs im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg ist für große und kleine Filzfreunde ab 4 Jahren gedacht, wobei vom Anfänger bis zum Profi jeder willkommen ist.
 
Unter Anleitung von Brigitte Rieger entstehen, in ca. 2,5 Stunden, z.B. ein Schal oder Stulpen – persönliche kreative Ideen dürfen dabei sehr gern eingebracht werden.
 
Eine Anmeldung ist im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg erforderlich unter Tel. 05582 923074.
 
Vorab bietet sich noch ein Besuch unserer interaktiven Ausstellung und des Erlebniskinos an. Starten Sie mit Ihren Kindern in die Haus-Ralley und ergründen Sie im neuen „FledermausReich“ die Geheimnisse der kleinen Jäger der Nacht. Im Café können Sie bei einer kleinen Erfrischung in zahlreichen Natur-Büchern schmökern.

Hinweis:

  • Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 05582-923074 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Bei Teilnahme ist das Ausfüllen eines Teilnahmeformulars notwendig. Dieses sollte möglichst vorab HIER heruntergeladen und ausgefüllt zur Führung / Veranstaltung mitgebracht werden. Teilnehmer/innen, die keine Angaben machen wollen, müssen leider von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
  • Es ist ein Mund-Nasen-Schutz mitzuführen, um ihn im Bedarfsfall einsetzen zu können.
  • Für die Veranstaltungen gelten die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Weitere aktuelle Hinweise erhalten Sie unter www.nationalpark-harz.de/corona

Rubrik: Indoor
Kosten: 10 € pro Person und Stunde inkl. Material zuzüglich einmalig 5 € Teilnahmegebühr pro Person
Veranstaltungsort: 37444 Sankt Andreasberg
Treffpunkt: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg
Treffpunkt Koordinaten: 51.711571, 10.515771
Veranstalter: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg
Download: Veranstaltung herunterladen (ics-Datei)

{{_(markers[item].type)}}
Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.