Einstellungen

Datum: 06.03.2019

13.3.: Vortrag „Fledermausforschung im Nationalpark Harz"

Annika Schröder stellt im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg aktuelle Forschungsergebnisse und Informatives rund um die Fledermäuse vor

Die Referentin Annika Schröder ist im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg beschäftigt und betreut unter anderem auch die dortige Dauerausstellung „FledermausReich". Am Mittwoch, den 13. März stellt sie um 19:00 Uhr im Nationalparkhaus eigene aktuelle Ergebnisse und Methodenen der Fledermausforschung im Nationalpark Harz vor.

Im Rahmen ihrer Masterarbeit erstellte Annika Schröder ein Habitatmodell für die gesamte Fläche des Nationalparks Harz. Hierfür wurden mit Bat-Rekordern Fledermausrufe erfasst, um diese anschließend in Zusammenhang mit der vorherrschenden Vegetation zu bringen. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden vorgestellt. Annika Schröder wird aber auch auf die spannende Tiergruppe der Fledermäuse ganz generell eingehen sowie über die Fledermausforschung im Nationalpark Harz berichten.

Eine Anmeldung zu der 90-minütigen Veranstaltung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei. Es besteht die Möglichkeit, eine Spende für das Nationalparkhaus zu geben.

{{_(markers[item].type)}}
Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.