| | |


Nationalparkhaus Sankt Andreasberg


Zum Inhalt

Herzlich willkommen

im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Bei uns können Sie was erleben!

Wir laden Sie ein zu einer Reise in die Wildnis, und das mitten in Deutschland:

  • in unserer Ausstellung im Nationalparkhaus in Sankt Andreasberg
  • in unserem Erlebniskino mit vier Filmen in HDTV-Qualität
  • auf einer unserer zahlreichen Naturerlebnisveranstaltungen
  • hier auf unserer Homepage

NABU Logo Abbildungsbeschreibung: Logo des NABU









Lassen Sie sich verzaubern von der sagenumwobenen Bergwildnis im Nationalpark Harz!



Ursel Koblitz verlässt das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg nach über 17 Jahren.



Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Ursel Koblitz kurz vor Ostern nach über siebzehnjähriger Mitarbeit im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg verabschiedet. Das Nationalparkhaus wurde im Dezember 1998 eröffnet. Bereits seit Februar 1999 arbeitete sie ohne Unterbrechung hier. Bis Ende 2008 wurde das Haus vom BUND betrieben und sie war dort Mitarbeiterin. Im Jahre 2009 wechselte die Trägerschaft zum NABU Niedersachsen und Ursel Koblitz gleichzeitig zum neuen Arbeitgeber.


Auf persönlichen Wunsch und nicht leichten Herzens verlässt sie nun das Nationalparkhaus, um in der Praxis ihres Mannes zu arbeiten, der im Ort als Hausarzt praktiziert.


Meike Hullen, Fachbereichsleiterin Informations- und Bildungsarbeit, fasste den beruflichen Werdegang von Ursel Koblitz im Nationalpark zusammen, erinnerte daran, dass sie insgesamt mit fünf Hausleitungen – drei vom BUND und zwei vom NABU – zusammen gearbeitet hat und sprach ihr den Dank der Nationalparkverwaltung für ihr engagiertes Wirken im Nationalparkhaus aus.


Inez Schierenberg, Landesgeschäftsführerin des NABU Niedersachsen, war gemeinsam mit Rita Koop, Buchhaltung NABU Niedersachsen, aus Hannover zur Verabschiedung angereist. Sie dankte Ursel Koblitz ganz herzlich für den jahrelangen außergewöhnlichen Einsatz im Namen des NABU-Landesverbandes.


Thomas Appel, Leiter des Nationalparkhauses schloss sich den Worten seiner Vorrednerinnen an und betonte, wie froh er sei, dass Ursel Koblitz weiterhin in Sankt Andreasberg wohnen bliebe und man so auf kurzem Wege gelegentlich auf ihren reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen könne.


Für die zahlreichen Glückwünsche, Blumen und Präsente der Gäste bedankte sich Ursel Koblitz mit einem leckeren kalten Buffet, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.


Eine besondere Überraschung hatten die ehemaligen BUND-Kollegen vom Torfhaus parat: Dr. Hermann Martens spielte zu Ehren von Ursel Koblitz, die selbst passionierte Musikerin ist, ein Stück auf der Posaune und erfreute sie damit ganz besonders.


Noch erhältlich: Der Tagungsband „Die Rückkehr der Wölfe“


Die Rückkehr der Wölfe Abbildungsbeschreibung: Titelbild des Wolf-Tagungsbandes

Auf 104 Seiten präsentieren wir Ihnen alle Vorträge der Tagung sowie weitere Beiträge über den Wolf.

Neben aktueller Forschung zur Ökologie der Wölfe in Deutschland auch Historisches zum Harzwolf und vieles mehr. Eine Inhaltsübersicht können Sie sich hier herunterladen (Download: pdf-Datei, ca. 130 KB).


Für nur 4 € ist der reich bebilderte Tagungsband im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg und allen übrigen Verkaufsstellen des Nationalparks Harz erhältlich.


Wir danken allen, die uns bei Erstellung unterstützt haben - insbesondere bei der Beatrice Nolte Stiftung, der Papierflieger Offsetdruck GmbH und der Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz e.V.


Seite weiterempfehlen